Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Dienstag, 23. Januar 2018

New In: Rosefield The West Village Uhr {BRANDFIELD}

Hallo ihr Lieben,

das trockene, kühle Winterwetter lockt mich immer wieder nach draußen, um die zarten Sonnenstrahlen zu genießen. Wie ihr wisst, bin ich in letzter Zeit zu einem richtigen Naturliebhaber geworden. Ob nun Teutoburger Wald, die Wälder um die Sparrenburg, die grünen Parks Dundees oder gar die wilde Natur Schottlands. Es zieht mich einfach nach draußen. Richtig genießen kann ich es jedoch nur, wenn ich trotzdem auch schick gekleidet bin. Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen Wanderer, die man mit perfektem Makeup und frischen Locken antreffen wird. Passend zu den grauen Tönen, die ich in dieser Jahreszeit (und wahrscheinlich auch in jeder anderen) bevorzuge, brauche ich natürlich auch Accessoires, die diesen Look aufgreifen.

Daher möchte ich euch in Zusammenarbeit mit Brandfield meine neue The West Village Armbanduhr in Elephant Grey von Rosefield vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine rosegoldene Uhr an einem grauen Lederarmband mit feinen rosegoldenen und silbernen Details. Das Gehäuse ist aus Messing und ist sogar spritzwassergeschützt, was in Schottland nun wirklich praktisch ist.

Ich trage sie mittlerweile seit einiger Zeit an meinem Handgelenk und freue mich immer wieder, wenn ich dort meine neue Uhr entdecke. Wer hätte gedacht, dass mir ein so einfacher Gegenstand so viel Freude bringen würde? Ich war früher nicht so der Uhrenträger, doch als zum Ende der Oberstufe plötzlich alle meine Mitschülerinnen eine Armbanduhr mit Glitzersteinen ums Ziffernblatt trugen, war auch bei mir das Bedürfnis nach einem solchen Schmuckstück geweckt. Schnell jedoch merkte ich, dass für mich doch eher ein schlichtes, elegantes Design in Frage kommen würde. Auch Lederarmbänder bevorzugte ich gegenüber den Ganz-Metall-Modellen.


Daher passt meine neue Rosefield The West Village Armbanduhr perfekt zu meinem Kleidungsstil und wird auf den Abenteuern in Schottland zu meinem treuen Begleiter werden. Falls nun auch euer Interesse an einer neuen Armbanduhr geweckt ist, schaut doch einfach mal im Uhrensortiment von Brandfield vorbei und überzeugt euch selbst, ob ihr ebenfalls ein Modell finden könnt, das zu euren Winterlooks passt.


Mit diesen Worten verabschiede ich mich aus dem regnerischen Dundee und wünsche euch eine schöne Woche.


Mittwoch, 27. Dezember 2017

Weihnachten 2017

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet ein genauso besinnliches Weihnachten, wie ich es hatte. In Gesellschaft meiner Familie hab ich alle drei Weihnachtsfeiertage genießen können und war glücklich, noch einmal alle um mich herum zu haben, bevor ich in 19 Tagen nach Schottland aufbreche.

Traditionell teile ich mit euch eine Auswahl meiner liebsten Weihnachtsgeschenke. Man muss dazu sagen, dass auf meiner Wunschliste ganz oben eine Kiste Mandarinen stand, welche ich auch als aller erstes geschenkt bekommen habe. Leider hat sich dieser Wunsch gerächt, denn auf dem Weg nach Bielefeld hat sich eine Mandarine derartig entwässert, dass nun mein schöner Koffer ziemlich nach fauliger Zitrusfrucht riecht. Nächstes Jahr wünsche ich mir also wieder nur noch Bücher, die können wenigstens nicht auslaufen!

Da ich schon in kurzer Zeit umziehen werde, habe ich mir dieses Jahr nur Dinge gewünscht, die ich mitnehmen kann. Daher hat es mir das Herz gebrochen, dass meine Eltern mir diese wunderschöne Sammlung an Jane Austen Werken geschenkt haben, mit der ich mich leider erst so richtig im Juni beschäftigen können werde. 

Zudem hat mein Papa mir eine riesige Überraschung gemacht, indem er mich mit einem neuen iPhone 8 beschenkt hat. Mein altes iPhone hatte schon seit einige Zeit an Altersschwäche gelitten, ob nun ständiger Internetausfall, schwächender Akku, schlechte Leistung der ständig abbrechenden Apps oder vor allem der konstant volle Speicher des 16 GB Modells, all das ist nun vergangen. Denn die 64 GB voller Leistungskraft werden mir in Schottland ein treuer Begleiter sein.

Meine Mami hingegen schenkte mir diese liebevoll gemalten Gutscheine. Da ich nur mit 1,5 Koffern in mein neues Zuhause aufbrechen werde, kann ich leider keine Haushaltsartikel mitnehmen. Zu Beginn wird in Dundee jedoch sehr viel auf einmal gekauft werden müssen, daher freue ich mich sehr, dass meine Eltern mir mit Gutscheinen für Bettwäsche und Handtücher unter die Arme greifen werden. Außerdem freue ich mich schon auf meinen Lighthouse Clothing Regenmantel, mit dem ich bereits seit August geliebäugelt habe.

Zudem freue ich mich, einen neuen Fernauslöser Mein nennen zu dürfen. Nachdem der Alte während einer Erkundungstour durch den Teutoburger Wald im Bach gelandet war, hatte ich eine ganze Weile meine Bilder mit Zeitauslöser machen müssen, was ein unnötiges Herumgerenne zwischen den Aufnahmen mit sich brachte. Doch nun kann ich endlich wieder ganz professionell Bilder aus der Ferne machen.

Außerdem bekam ich noch einige weitere, sehr schöne Geschenke. Meine Tante schenkte mir die schönsten Handschuhe und total warme, altrosafarbene Hausschuhe. Ich bekam eine Kameratasche und eine neue Hose. Meine Gasteltern schickten mir aus Amerika Peanutbutter Oreos, die schönste Lichterkette und North Face Handschuhe. 

Jedoch wünsche ich mir jedes Jahr etwas, das mir leider noch nicht erfüllt worden ist. Mein größter Wunsch ist es, dass meine Katze Shayenne zu mir ziehen darf, jedoch wohnt sie bis auf weiteres mit dem Kater bei meinen Eltern. Ich hoffe, dass wir eines Tages, wenn meine Wohnsituation es erlaubt, wieder zusammen ziehen können, denn ich vermisse es schrecklich, eine Katze in meinem Leben zu haben. (Auch wenn sie extrem biestig ist und alles an Deko kaputt macht und ich wahrscheinlich nach einer Woche des Zusammenlebens meine Wohnung kernsanieren müsste.)