Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Dienstag, 26. November 2013

DIY: Reindeer Cookies

Ich habe heute Rentier Kekse gemacht, und werde euch in diesem Post erklären, wie ihr selbst diese Plätzchen machen könnt :)
Wie ihr schon am Lichtunterschied sehen könnt, habe ich Mittags mit dem Backen begonnen und war erst Abends fertig. Ich denke schon, dass die ganze Aktion mindestens 4 Stunden gedauert hat...
Ihr braucht:
  • 340 g Butter
  • 400 g Zucker
  • 4 Eier
  • 625 g Mehl (ich musste beim Ausrollen noch so viel reinkneten, dass ich fast 1 kg gebraucht habe)
  • Backpulver
  • Vanille
  • Bittermandelaroma
  • Puderzucker & braune Lebensmittelfarbe // dunkele Konfitüre
  • M&M's

Erstmal schneidet ihr die Butter klein, erwärmt sie etwas und fügt dann den Zucker hinzu. Das rührt ihr dann, bis es schaumig wird.
Daraufhin fügt ihr die Eier, Vanille und das Bittermandelaroma hinzu und rührt auch diese Zutaten unter.
Schließlich fügt ihr das Mehl mitsamt des Backpulvers hinzu und knetet es unter. Ich würde jetzt im Nachhinein den Tipp geben, so viel Mehl hinzuzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt. Anschließend stellt ihr den Teig für eine Stunde kalt.
Dann nehmt ihr ein rundes Förmchen (oder einfach ein Glas) und stecht Plätzchen aus. Dabei solltet ihr aber darauf achten, dass sie auf jeden Fall die runde Form behalten und nicht oval werde.
6 bis 8 Minuten bei 200°C backen und danach vollkommen auskühlen lassen.
Schließlich sucht ihr rote M&M's raus und bereitet etwas Zuckerguss, den ihr dann mit Lebensmittelfarbe (ich habe farbiges Zuckergussaroma aus Amerika benutzt) oder geschmolzene dunkele Schokolade vor, mit der ihr dann die M&M's festklebt und die Augen und das Geweih aufmalt.
Fertig sind die Rentier Kekse! :)

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen