Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Montag, 24. Februar 2014

Why did I quit wearing my extensions again?

Als ich letzten Sommer wieder in Kalifornien war, habe ich mir, wie schon das Jahr zuvor mir Clip-In-Extensions mitgebracht. Jedoch kam ich bisher noch nicht sehr viel dazu, sie zu tragen, da ich schon im November auf Grund des schlechten Wetters mich entschied, sie lieber nicht zu tragen, um Zerzausen zu vermeiden.
Doch jetzt, da Karneval immer näher kommt, und zu einer richtigen Verkleidung auch die richtige Haarpracht nicht fehlen darf, habe ich sie wieder rausgekramt und mich sofort gefragt: "Wieso habe ich noch mal beschlossen sie nicht mehr zu tragen?".
Oh, Freunde, glaubt mir, wenn ich sage, dass es Gründe gibt Extensions zu hassen. Die 300 Gramm zerren an der Kopfhaut wie Säcke voll mit Steinen, es gab kaum einen Tag an dem nicht nicht mit Kopfweh aus der Schule kam, die Extensions im hohen Bogen von mir geworfen und mich im Bett verkrochen habe. Ich musste schon sehr früh aufstehen, um die Haare in mein Eigenhaar einzusetzen und hatte auch Abends genügend mit dem de-tangeling zu tun. Extensions passen sich nie wirklich an das Eigenhaar an, und werden immer wie Extensions aussehen. Man kann sich nicht mal eben einen Zopf machen, da die Bondings wie kleine Parasiten am Kopf sitzen und schmerzen, wenn man sie auch nur leicht in eine andere Richtung zeiht. Und zu aller letzt leidet das Eigenhaar auch sehr darunter.
Aber ich liebe Extensions einfach. Einfach lange Haare haben, und sie Abends nebens Bett legen können, wenn man keine Lust mehr hat. Außerdem locken sich meine Extensions so wundervoll, was mein Eigenhaar in dieser Länge sicherlich nicht tun würde. Doch am besten gefällt mir, dass Leute einen nur noch auf Grund des schönen langen Haars beurteilen. Niemand schaut dir ins Gesicht, niemand schaut dir auf die dicken Beine. Das einzige was Leuten über einen im Gedächtnis bleibt, ist die Frage ob das meine eignen Haare sind oder Extensions.
Jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich wieder dauerhaft auf Extensions umsteigen soll. Über die letzten Monate habe ich behutsam mein Eigenhaar gepflegt und nun langsam kaum splissige Spitzen mit einer recht gerade Kante bekommen. Um wieder Extensions tragen zu können müsste diese Kante ausgedünnt werden, da sonst der Überganz zu sehr auffällt, jedoch bricht Haare schneiden mir jedes mal mein Herz.
Somit werde ich wohl weiterhin erstmal auf meine Extensions verzichten, und sie nur für besondere Anlässe tragen. Vielleicht wachsen meine eigenen Haare ja auch irgendwann mal bis zur Hüfte, wenn ich weiterhin ganz sorgsam mit ihnen umgehe und sie liebevoll pflege...

Kommentare:

  1. Sieht wirklich klasse aus & dir steht das auch :)
    liebste grüße,

    dw-remember.blosgpot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow deine Haare sehen traumhaft aus! Toller Farbverlauf! :)

    Würde mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest! (:

    Liebe Grüßeee

    www.leemaryejsick.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das steht dir aber gut! Als ich noch längere Haare hatte, hab ich nichtmal im Traum daran gedacht,mir Extensions zu machen, weil ich schon mit meiner schulterlangen Haarlänge komplett überfordert war. Mir steht es aber glücklicherweise auch einfach nicht :3

    Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten als Clip-In Extensions, hast du da vielleicht schonmal nachgeschaut? Oder lässt du deine Haare einfach wachsen? Ginge ja auch. Außerdem sind Haarverlängerungen auch immer so teuer, das ist wirklich doof. Sind die Extensions aus Echthaar? Das sehe ich mit meinem ungeübten Auge auf den Bildern leider nicht :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen