Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Sonntag, 28. September 2014

Zeit für Strick

Meine Lieben, langsam wird es kälter, früher dunkel und regnerischer. Daher wird es auch Zeit, die Strick Accessoires rauszuholen. Ich hab mir dicke Stricksocken gegönnt, da ich schon seit längerem auf der Suche nach solchen war und es mir bisher schier unmöglich erschien, solche zu finden. Diese gibt es in 2er-Packeten für 7 Euro bei Takko in verschiedenen Farben.
Vor allem wollte ich die Stricksocken für meine Schnürschuhe haben, aber auch für die UGGs. Ich finde, das lässt alles ein wenig rustikaler aussehen, wenn ihr versteht was ich meine. Mit einem weiten Pulli und einem dicken Schal ist das Outfit für einen verregneten Tag eigentlich schon komplett.
Euch noch ein schönes Restwochenende! Morgen fängt die Orientierungswoche an und ich bin schon ganz aufgeregt! Freitag hatte ich einen Besichtigungstermin von einer wundervollen Wohnung und ich warte nun auf Rückmeldung von der Maklerin. Drückt mir die Daumen, Freunde! :)

Samstag, 20. September 2014

A cozy Place

Nein, ich konnte nun wirklich nicht an dieser wunderschönen Bank ("Paulina", Dänisches Bettenlager, 149 Euro) vorbei gehen, ohne sie mitzunehmen. Eigentlich ist sie ja für meine Wohnung in Bielefeld bestimmt, jedoch habe ich sie direkt in meinem bereits überfüllten Zimmer aufgebaut. Dies habe ich zum einen getan, weil ich sie schön finde und zum anderen, weil mein süßer Hamster bald von meinem Freund zu mir umzieht. Und in der Zeit, in der Hamsti & ich noch in Bönen wohnen, wird der Kleine dann in seinem Käfig auf der Bank hausen dürfen.
(Tablett & Windlicht - Ikea)
Schon nächste Woche habe ich einen Termin für meine aller erste Wohnungsbesichtigung. Da ich natürlich noch weder weiß, ob mir die Wohnung gefällt, noch ob ich sie bekommen würde, verrate ich euch mal noch nicht zu viel darüber. Was ihr jedoch wissen könnt: es handelt sich um eine wunderschöne Altbau Wohnung zentral in der Bielefelder Altstadt! Und meine Bank sähe wahrscheinlich umwerfend darin aus! :D
Meine Katze hat die Bank übrigens auch sofort inspiziert und als gut befunden. Da bin ich ja beruhigt... Euch noch ein schönes Restwochenende und bis bald! :)

Mittwoch, 10. September 2014

BIELEFELD

Zum zweiten Mal war ich heute in Bielefeld und ich war noch sehr viel begeisterter als beim letzten Mal. Ich kann es wirklich kaum abwarten endlich dort hinzuziehen, auch wenn ich gar nicht so wild darauf bin hier zuhause auszuziehen, wenn das Sinn macht.
Zumindest habe ich dann erst mal meine Uni-Card abgeholt, die zugleich mein OWL-Ticket ist. Endlich wieder kostenlos Zug fahren, auch wenn nur in die Richtung Bielefeld. Aber es war super aufregend in die Uni zu gehen, es ist alles soooo groß! Und etwas über zwei Wochen geht die Orientierungswoche los!
Vor allem bin ich ja von der Altstadt begeistert. Jedes Gebäude hat seine eigene Geschichte und steht schon seit Ewigkeiten dort. Zudem liebe ich die hohen Decken von Altbauten und die große Fenster mit dem Oberlicht. Vielleicht kann ich ja, wenn ich ausziehe, etwas außerhalb auch ein Altbauhaus finden, in dem eine kleine Wohnung frei wäre- das wäre zumindest mein großer Traum.
Und natürlich, wie sollte es auch anders sein, habe ich in Bielefeld auch ein wenig eingekauft. Daher kommt jetzt noch mein Bielefeld Haul:
Schal - Only (20 Euro)
Jacke - H&M (40 Euro)
Geldbörse - SIX (15 Euro)
Thermosbecher - Starbucks (20 Euro)
Schlüsselkasten - NanuNana (13 Euro)
Jaja, ich weiß. Ich bin noch gar nicht ausgezogen und trotzdem kaufe ich mir bereits Dekoartikel. Aber was, wenn sie die Sachen die ich mag bis dahin nicht mehr haben? Also kaufe ich sie besser jetzt und lagere sie solange unter meinem Bett. Dort liegen bereits weiße Lichterketten, Gläser, Platzsets, Teller & Tassen.
Haarfarbe (5 Euro) und Haarspray (1,50 Euro) - DM

So, ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch in Bielefeld, aber erst einmal geht es Morgen oder Übermorgen noch nach Hamm (dorthin kann ich zumindest umsonst fahren!), um mich um mein Geburtstagsgeschenk zu kümmern. Euch wünsche ich noch eine schöne restliche Woche!

Montag, 8. September 2014

DIY: Neues Design

Hallo meine Lieben. Ihr kennt das sicherlich auch, man sieht sich an etwas satt, braucht schnell etwas neues und wird nicht Ruhe geben, bis man dies endlich erreicht hat.
So war es nun auch bei mir. Ich konnte das Pink/Blau meines Blogs einfach nicht mehr sehen. Also habe ich mir einen Tag genommen um das Layout zu ändern. Wie ihr bestimmt direkt merkt, hat sich nicht allzu viel verändert. Der bunte Header ist einem schicken Schriftzug gewichen, das Pink wurde durch Dunkelbraun ersetzt. Anstelle der Buchwerbung findet sich direkt unter den Social Icons nun ein Bild von mir, das ich jedoch gerne noch austauschen würde, sobald ich ein passenderes habe. Und letztendlich sind noch die bunten Überschriften im Sidebar dezenten Schriftzügen im Stil des Headers gewichen.
Alles in allem ist es also doch keine zu große Veränderung, jedoch passt es ein wenig besser zur derzeitigen Jahreszeit und zudem auch besser zu mir. Man verändert sich nun mal, das kennt ihr sicherlich alle. Etwas, das einem bis vor kurzem noch sehr viel Freude gebracht hat, erscheint auf einmal fremd & störend. 
Vielleicht fragt ihr euch noch, woher ich die Inspirationen für meine Blogdesigns hole. Ich habe schon häufiger Komplimente für diese bekommen (was ich vollkommen süß finde, weil ich sowas ja wirklich gerne mache, auch wenn ich es nicht wirklich professionell kann) und dachte mir, ich erkläre euch einfach mal, wie dieser Prozess bei mir abläuft.

Erst einmal sollte man sich ein wenig durch fremde Blogs klicken, sich überlegen was einem dort gefällt und was nicht. Und sobald ihr ungefähr wisst, welchen Stil ihr anstrebt, solltet ihr mal bei design-seeds.com vorbei schauen. Dort gibt es eine wundervolle Auswahl an Farbkonzepten, die man in seinen Blog einbringen kann. 
Für mein neues Layout entschied ich mich für dieses Konzept:
Jedoch wusste ich auch von Anfang an, dass ich auf jeden Fall etwas grau/braunes haben wollte, sodass ich direkt in der Kategorie 'Winter' gesucht habe, was mir das ganze etwas vereinfacht hat.

Den Header wollte ich bewusst schlicht halten und entschied mich daher für einen Schriftzug, da mein Header in der Vergangenheit meist sehr auffällig und bunt war. Individuelle Schriftarten könnt ihr auf dafonts.com downloaden.

Zudem nutze ich meist noch das HTML um gewisse Änderungen an meinem Layout vorzunehmen. Zum Beispiel sind auch alle Bilder & Texte meines Sidebars über HTML anstelle über das Bilder oder Texte Gadged von Blogger dort eingebracht worden, da HTML eine bessere Bearbeitung ermöglicht.

Dann kommt noch die Frage hinzu: Was sollte in meinem Sidebar stehen? Also ich finde es immer nett, dort eine kurze Erläuterung zu dem Blog zu haben (wer bist du & was machst du hier?). Dann darf ein Archiv deiner älteren Posts nicht fehlen, eine Aufrufanzeige ist auch ganz nett, damit deine Leser sehen können, ob du für ein großes oder ein kleines Publikum bloggst. Außerdem sollte irgendwo auf deinem Blog eine Liste deiner Follower und ein Follow-Button zu finden sein. Wenn du Sponsoren hast, sollten auch solche dort erwähnt werden.

Ich habe nun auch einen Write-an-Email-Button hinzugefügt, der zum Impressum weiter leitet. (Zuvor war ein Email-Button unter den Social Icons untergebracht, der war aber bei dem neuen Packet nicht bei) Man wird es kaum glauben, aber es ist sehr wichtig irgendwo seine Email einzubringen. Es ist mir schon häufiger passiert, dass ich Anfragen per Mail bekommen habe und das wäre sicherlich nicht passiert, hätte man meine Email nicht finden können. So schafft man es auch als relativ unbedeutende Bloggerin, wie ich es bin, Gastartikel für Auslandsforen und das Ikea-Magazin (!!!) schreiben zu können.

So, ich gewöhne mich jetzt erstmal an das neue Aussehen meines Blogs und hoffe, dass auch ihr euch damit schnell anfreunden könnt. :)

Mittwoch, 3. September 2014

New In

Hallo meine Lieben! Ich bin mal endlich wieder dazu gekommen, mir neue Schuhe zu genehmigen. Hatte auch lange überlegt, für welche ich mich denn entscheiden soll. Zurzeit trage ich gerne dunkle Farben, jaja man merkt, dass die Wintervorfreude bei mir schon durchkommt, jedoch waren sowohl meine grauen als auch meine schwarzen Vans Authentic Lo Pros so durchgelaufen, dass ich mich damit nicht mehr so wirklich auf die Straße getraut habe. Meine weißen Vans habe ich den ganzen Sommer über getragen und geliebt, aber zu dunklen Farben sehen die weißen ja schon etwas sehr krass aus, selbst wenn sie äußerst dreckig sind. Also habe ich mich für die ganz schwarze Variante für den Winter entschieden.
Was mich besonders erfreut hat war, dass ich diese Schuhe für schlappe 40 Euro bei Amazon bekommen habe! Im Laden hätte ich dafür sicherlich 60+ bezahlt, also habe ich hier einiges an Geld gespart. Mein Freund hatte sich vor einigen Monaten auch schon mal bei Amazon seine Vans billiger gekauft und ich denke auch, dass dies kein gut gehütetes Geheimnis ist, dass man sie dort günstig kriegt. 


Von dem Geld das ich gespart habe, habe ich mir dann direkt noch eine DVD mitschicken lassen. Great Expectations mit Holliday Granger & Jeremy Irvine. Ich bin ja zurzeit ein kleines Jeremy-Irvine-Fangirl und kann die Veröffentlichung des Fallen-Trailers kaum erwarten, daher verbringe ich meine Zeit mit seinen anderen Filmen. Vor allem Now Is Good fand ich ja sehr schön und empfehlenswert und super traurig (und sehr viel besser als The Fault In Our Stars).
Und in genau einem Monat werde ich 19! Und in einem Monat und 3 Tagen geht die Uni los und ich bin sooo aufgeregt Freunde, das glaubt ihr gar nicht.