Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Dienstag, 30. Dezember 2014

Big Hair

Hallo meine Lieben! Wie ihr vielleicht selbst seht sind meine Haare in letzter Zeit ziemlich lang & dick geworden. Trotzdem bin ich mit ihnen nicht wirklich glücklich. Etwa die Hälfte meiner Zeit gehen mir die langen, schweren Haare total auf den Sack, weil sie mir ins Gesicht hängen oder eine merkwürdige Konsistenz haben. Die andere Hälfte der Zeit finde ich meine Haare total klasse und möchte ganz viele Bilder von ihnen machen.
Es gab eine Zeit, in der ich meine Haare jeden Tag gelockt habe, so dass sie immer perfekt aussahen. Jedoch waren sie ziemlich kurz und splissig, auf Grund der vielen Wärmeeinwirkung. Damit auch meine Haare irgendwann einmal lang würden, habe ich dann damit aufgehört und sie seit je her geschont. Ich habe sie weder gelockt, noch geföhnt, lediglich lufttrocknen gelassen und morgens einmal schnell durchgekämmt. 
Die Umstellung von perfekten Locken auf wirres Gewusel war wirklich sehr schwierig. Ich meine, was machst du, wenn eine Partie nicht liegt? Du kannst sie ja nicht als einzige locken oder glätten. Dann machst du die Haare etwas nass, hoffst dass sie schöner liegen, wenn sie erst einmal wieder trocken sind. Das tun sie aber leider nur selten.
Der Kampf mit dem eigenen Haar ist stetig und wird vermutlich nie enden. Jedoch habe ich mittlerweile die "Überbrust-Länge" erreicht, ihr wisst sicherlich was ich meine. Diese Länge, die man immer anstrebt, wenn man kürzere Haare hat. Inzwischen ist mein Ziel die "Bauchnabel-Länge", halt so lang wie meine langen Extensions waren. 


Hier zeige ich euch noch meine Haarpflege-Lieblinge:
Das "Prachtauffüller" Shampoo und der Conditioner von Fructis. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um ein richtiges Volumen Shampoo, dass die Haare fest macht, sondern eher um ein Shampoo, dass die Haare fluffiger macht. Somit hat man auch nicht mehr Volumen am Ansatz, aber zumindest sind die Längen schön weich und schwungvoll.
Und das Mandel-Argan-Öl von Alverde. Es ist super günstig (etwas über 2 Euro, glaub ich) und das Fläschchen hält total lange. Ob mir der Duft gefällt weiß ich nicht so reicht, er ist nicht besonders toll, stört jedoch auch nicht. Aber dafür ist die Wirkung wirklich wunderbar: meine Haare sind immer super strohig und fest, halt wie Pferdehaar. Das Öl macht die Haare nicht nur geschmeidig, sondern gibt auch Struktur. Für mich funktioniert es um Welten besser als das Wunderöl von Fructis, aber das muss ja jeder selbst wissen. Bei dünnen Haaren ist das Wunderöl vielleicht auch besser, da das Argen-Öl sicherlich etwas zu beschwerend wirkt.

Kommentare:

  1. wow deine Haare sehen echt toll aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Haare sind ein TRAUM! :-) Ich werde das Shampoo auch mal ausprobieren! :-)
    Alles Liebe,
    Milena ♥
    milasbeautyblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. deine haare sind wirklich wunderschön :)
    bin auch gerade bei der überbrust-länge und hoffe, ich erreiche im sommer die bauchnabellänge ♥

    liebe grüße
    http://jaanuschka.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Sehr tolle Haare :) ich hab auch so Probleme mit meinen Haaren - ich glätte sie so gut wie immer! Bis jetzt war ich von dem Wunderöl Hitzeschutzspray von Garnier begeistert :)

    Liebe Grüße ♥

    Lilly

    AntwortenLöschen