Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Mittwoch, 11. November 2015

Sir William's Arrival

Endlich ist es so weit! 
Mein neues Haustier ist eingetroffen und ich kann nach all dieser Zeit nun schließlich meine Freude mit euch teilen! Es handelt sich dabei um einen Afrikanischen Weißbauchigel namens William. Aber beginnen wir erst mal ganz von Vorne...


Vor einigen Monaten ist mein Hamster ("Hamsti") erblindet. Sowas kann einfach durchs Alter kommen, es war für uns beide eine große Umstellung. Ich musste mich daran gewöhnen, dass mein kleiner Freund nicht mehr kuscheln oder spielen wollte, sondern lieber für sich in seiner gewohnten Umgebung blieb. Aber für ihn war es natürlich eine noch viel größere Umstellung. Demzufolge ging es ihm zu dieser Zeit nicht allzu gut. Er aß kaum, schlief den ganzen Tag und die ganze Nacht und wenn er wach war, fiel er ständig um.
Ich machte mir natürlich große Sorgen um meinen kleinen Spatz, aber Mama sagte, er sei nunmal schon alt und ich müsse damit rechnen, dass es das nun bald gewesen sein könnte.
Aus Angst, allein in meiner Wohnung zu sein, und vor allem um mich abzulenken, informierte ich mich über mögliche neue Haustiere. Und ich wollte auf keinen Fall wieder ein Tier, das mir nach 2 Jahren das Herz brechen würde. Jedoch waren Alternativen wie Hasen und Meerschweinchen einfach nicht das richtige für mich.
Schließlich stieß ich dann auf Weißbauchigel. Igel kann man als Haustiere halten? Ja, das war auch mein erster Gedanke, aber wie es sich herausstellte, ist dies gar nicht so ungewöhnlich. Ich war direkt so begeistert von diesen kleinen, süßen, stacheligen Kugeln, dass ich für mich beschloss, dass es als nächstes ein Weißbauchigel werden würde.
Jedoch sollte man sich vor der Anschaffung genauestens über die Haltung informieren. Ich werde jetzt nicht genauer darauf eingehen, dazu gibt es genügend Igel-Websites im Internet, auf denen sehr detailliert alles darüber nachzulesen ist. Aber grundsätzlich lässt sich sagen: es gibt vieles zu beachten. Von der Temperatur über die Ernährung, alles erschien mir zunächst fremd und kompliziert.

Zu meiner freudigen Überraschung erholte sich mein Hamster von seiner Kondition und wurde wieder zu einem richtig aktiven Kerlchen. Er wollte zwar trotzdem nicht mehr mit mir spielen, jedoch musste ich mir glücklicherweise nicht mehr ständig Sorgen machen, dass der Kleine den nächsten Tag nicht mehr erlebt. 
Somit war die Sache mit dem Igel erst mal ein wenig in die Zukunft verschoben worden. Doch je mehr Zeit verging und je älter Hamsti nun wurde, desto mehr kamen die Sorgen und die Suche nach einem neuen Tier auch wieder durch.
Doch dann fragte ich mich: wieso sollte ich überhaupt auf Hamstis Tod warten und dann vermutlich Wochen und Monate allein verbringen müssen? Hamsti wäre es doch egal, ob ich noch ein zweites Haustier halten würde, solange er seine Erdnüsse und Tomaten bekommt. 
Die aller erste Begegnung - hier kommt der Kleine frisch aus der Transportbox
Mit dem Beginn des neuen Semesters, wurde ich nun endgültig dazu verdammt, den Großteil meiner Zeit in Bielefeld zu verbringen. Die langen, dunklen, vom Lernen geprägten Abende mit meinem alten, blinden Hamster erschienen mir auf einmal doch etwas einsam und ich wusste, dass es Zeit war, die Gesellschaft meines heiß ersehnten Igels hinzuzuziehen.
Das igelgerechte Terrarium war schon seit Monaten in Arbeit und wartete in meinem Keller nur darauf, endlich bewohnt zu werden. Also fasste ich all meinen Mut zusammen und wendete mich an einen Igelzüchter, der mir vertrauenswürdig erschien und in nicht allzu weiter Entfernung wohnte. Schnell war alles geklärt, ich entschied mich für einen kleinen Igelmann, der mit einem Alter von 8 Wochen zu mir ziehen würde.

Und heute war es nun endlich so weit. Der Kleine heißt William, er ist ein Salt & Pepper farbener Weißbauchigel mir einer dunklen Maske und einem kleinen, weißen Pinto-Fleck am Popo. Ich habe ihn von Nightlife-Hedgehogs und er wurde über eine Tierspedition zu mir gebracht. 

Hamsti und ich sind sehr glücklich über unseren neuen Mitbewohner und wir hoffen auf ein harmonisches Zusammenleben. 

Sonntag, 8. November 2015

Edwardian inspired high-waisted Outfit

Hallo meine Lieben!
Ich zeige euch heute mein neues Outfit, das ganz frisch aus dem H&M kommt. Ich habe mich direkt in diese Bluse verliebt, die sofort am Eingang des Bielefelder H&Ms hing. Sie erinnerte mich an die Mode der Edwardian Era (ca. 1900-1910) und daher musste ich sie sofort mitnehmen. Da ich dazu leider keinen hoch geschnittenen, knöchellangen Rock tragen kann, habe ich mich dann für eine genau so hoch geschnittene Jeans entschieden, die dem ganzen Look ein moderneres Aussehen gibt - wenngleich ich jedoch lieber einen Rock tragen würde.
Bluse - H&M (29,99 Euro), High Waisted Jeans - H&M (19,99 Euro)

Ihr wisst vielleicht, dass ich -obwohl ich ja Biologie studiere- total geschichtlich begeistert bin und mich meiner Meinung nach auch recht gut in der Britischen Geschichte auskenne. Besonders haben es mir die Viktorianische und die Edwardianische Zeit angetan. Da meine Mama für diese Epochen auch eine große Begeisterung hegt, nähte sie mir kurzerhand einen passenden Rock, so dass ich mich nun wahrhaftig wie eine Edwardian Lady fühlen darf.

Ihr bekommt das ganze jedoch nur mit der neuen Jeans zu sehen. Wer weiß, vielleicht finde ich ja mal irgendwann neben dem Lernen Zeit, um mir aus meinen Haaren den typischen Gibson-Pompadour-Kranz zu drehen und mache mal Bilder von dem kompletten Outfit. 
Bis dahin werde ich mich weiter voller Motivation auf meine Bio-Lektüre stürzen und mich am Mittwoch oder Donnerstag mit einem Post über mein neues Haustier melden. Ich bin von Tag zu Tag aufgeregter! 

Montag, 2. November 2015

Douglas Adventskalender 2015

Hallo meine Lieben!
Es ist zwar erst Anfang November, jedoch war ich bereits ziemlich spät mit dem Adventskalender-Kauf dran. Also schaute ich schnell nach der Uni im Douglas um die Ecke vorbei und kaufte mir auch endlich einen (zum Glück waren sie noch nicht alle ausverkauft, so wie letztes Jahr!). Ich muss zugeben, dies ist mein erster Adventskalender von Douglas, die Jahre zuvor hatte ich immer gerne die von Ihr Platz, jedoch gibt es das ja jetzt leider nicht mehr. 
Dieses Jahr sind unter anderem im Adventskalender: ein Lidschatten von BEYU, eine Shea Butter von Venus, ein Mascara von Isadora, jeweils ein I LOVE... Mango & Papaya und ein Raspberry & Blackberry Duschgel, ein NYX Kajalstift, ein Juicy Couture Parfum und vieles mehr. Mein persönliches Highlight: der EOS Vanilla Bean Lipbalm

So steht nun der Adventskalender auf meiner Kücheninsel und wartet genau so sehnsüchtig auf Weihnachten wie ich. Ihr wisst ja, ich bin ein totaler Weihnachts- und Wintermensch und ich liebe es, wenn es draußen kalt und dunkel wird und überall Lichterketten an sind. 
Aber bevor es dann endlich Weihnachten werden kann, steht zuerst noch eine große Veränderung in meinem Leben an. Ich bekomme einen neuen, kleinen, pieksigen Mitbewohner! Mein neues Haustier zieht am 11. November, also nächste Woche Mittwoch, bei mir ein und ich werde mich sicherlich sofort mit Bildern bei euch melden. Ich bin so aufgeregt!

Bis dahin euch eine schöne Woche!

Sonntag, 18. Oktober 2015

Vintage Winter Favourites

Hallo meine Lieben! Ich bin jetzt nach zwei langen Monaten des Pendelns wieder in meiner Wahlheimat Bielefeld angekommen. Zudem habe ich in der Zwischenzeit einige Winter-Lieblinge angesammelt, mit denen ich mich gerade an den kälter werdenden Nachmittagen sehr wohl fühle.

Von Julie bekam ich nachträglich zum Geburtstag Charlotte Bronte's Klassiker Jane Eyre geschenkt, den ich zwar bereits von zwei verschiedenen Verfilmungen kenne, jedoch noch nicht gelesen habe. Dtv hat einige Werke der Bronte-Schwestern, sowie von Jane Austen und Thomas Hardy in solch einer schönen, altmodischen Auflage herausgebracht. Ich bin begeistert von dem Buch und von Julie, die mir eine riesige Freude mit diesem Geschenk gemacht hat.
In Münster (wo meine liebe Freundin Chrissi morgen anfängt zu studieren!) fand ich im Poertgen-Herder Buchladen in der Salzstraße von Paperblanks nicht nur die allbekannten, wunderschönen Notizbücher, die ich schon seit Jahren liebe, sondern eine, wie ein Buch aussehende iPad Hülle. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie begeistert ich von meinem Fund war.
Insgesamt war ich sehr von dem Buchladen begeistert, welcher riesengroß war und eine gesamte Etage mit Fachliteratur hat. Ich habe mich dann in die Naturwissenschaftsabteilung vertieft und habe direkt eine Hand voll Bücher gefunden, die ich unbedingt haben wollte.
Am Ende kaufte ich mir dann trotzdem nur die Paperblanks Hülle. Ich muss ja zugeben, Münster hat schon seine Vorzüge, aber ich bin trotzdem sehr froh, dass ich mich gegen Münster und für Bielefeld entschieden habe, auch wenn wir hier nicht so coole Bücherläden und keine so schöne, große Altstadt haben. Aber Bielefeld ist einfach cooler und hat eine S-Bahn (mein Hauptargument, gerade jetzt da es immer kälter wird).
Und seit Freitag, dem 16 Oktober, gibt es bei Ernsting's Family endlich Weihnachts- und Winterdeko zu kaufen! Ich bin direkt morgens um kurz nach neun in die Bönener Innenstadt gefahren, um mir die besten Sachen zu kaufen, bevor sie alle weg sind (obwohl ich vermutlich die einzige bin, die sich so über Winterdeko freut). 
Ich habe mir mehrere Christbaumkugeln gekauft, kleine Teelichter und Streudeko. Ich hätte mir am liebsten noch viel viel mehr gekauft, aber mittlerweile wird es wirklich schwierig, neue Deko auf meinen 45 Quadratmetern unterzubringen.
Ich bin jetzt zumindest wieder in Bielefeld angekommen, das neue Semester beginnt morgen schon ganz früh mit meiner ersten Statistik/Informatik Vorlesung. An alle, die morgen auch ins Semester oder nach den Herbstferien wieder in die Schulzeit starten, wünsche ich viel Erfolg. Und Glück. Vor allem letzteres können wir alle gut gebrachten :D Bis Bald!

Sonntag, 4. Oktober 2015

ZWANZIG

Oh dear, bin ich wirklich schon so alt? Nun eine 2 an der ersten Stelle meines Alters zu haben ist schon ein wenig komisch. Vor allem da mir noch immer, wenn ich mal Feiern gehe, nicht geglaubt wird, dass ich tatsächlich schon 18 bin.
Und jetzt bin ich schon 20. Vor über einem Jahr meinte eine Bekannte von mir, die damals selbst 20 wurde, dass die Zwanziger die Jahre sind, in denen alles passiert: man fängt an zu Arbeiten, zieht aus, heiratet und bekommt Kinder. Ich bin vielleicht schon mit 19 ausgezogen, werde dafür aber noch mindestens 4 Jahre studieren müssen, bevor ich dann endlich mal arbeiten kann. 
Gestern, an meinem Geburtstag, kam die gesamte Familie und meine Freundin Chrissi vorbei und wir haben ganz viel Kuchen gegessen. Heute morgen ging es dann mit meinem liebsten Freundinnen aus Unna, mit denen ich Abitur gemacht habe, und meinen neuen Studienfreundinnen aus Bielefeld zusammen nach Unna zum Frühstücken ins Extrablatt. Also gab es keine große Feier oder so, ich weiß nicht ob man den zwanzigsten Geburtstag auch unbedingt groß feiern muss, aber es war trotzdem sehr schön mit allen. 
Und nun erzähle ich euch von meinen Geschenken. Zum einen bekam ich von meiner Mama den Spiegel und die Lampe geschenkt, die vor meinem Auszug bereits in meinem Zimmer hingen, sich aber nun in Bielefeld befinden. Da ich nun seit fast einem Jahr rumgenervt habe, wie sehr ich diesen Spiegel vermisse, bin ich nun um so froher ihn endlich wieder an seinem rechten Platz zu finden - passend zum Start ins neue Semester, so dass ich ihn leider nur noch wenig zu Gesicht bekommen werde. Weitere Geschenke zeige ich euch nun:
Das Häuschen, die Tragebox und die Kleintierdecken sind allesamt für mein baldig erwartetes neues Haustier. Meine Katze Shayenne steht dem ganzen noch etwas skeptisch gegenüber, aber ich freue mich schon und bin mittlerweile komplett ausgestattet! (Und mein Hamster freut sich auch, wenn in meiner Wohnung noch mehr los ist :D)

Nun bin ich schon wieder ein Jahr älter und allein im Archiv dieses Blogs könnt ihr bis zu meinem 17. Geburtstag zurücklesen. Ich finde, dass ich tatsächlich immer noch genau so jung aussehe wie damals. Ich trage sogar noch die selbe Frisur, jedoch kann ich jetzt ganz stolz sagen, dass meine Haare wirklich komplett echt sind und ohne Extensions. Also hat sich wenigstens etwas verändert... 

Mittwoch, 26. August 2015

My favorite Shows II

Hallo ihr Lieben!

Vor 1 1/2 Jahren hatte ich bereits einen ähnlichen Post veröffentlicht, in dem ich euch von den Sendungen erzählt habe, die ich gerne schaue. Damals zählten zu meinen Lieblingssendungen so Shows wie The Vampire Diaries und Gossip Girl. Mittlerweile gucke ich jedoch fast nur noch Historiendramen, teils gemischt mit Fantasy.

Übrigens gebe ich euch auch wieder einen Ratschlag von Herzen: schaut euch die Sendungen auf Englisch an. So viele wichtige Details gehen in der Übersetzung verloren, viele Wörter haben im Englischen eine so viel umfangreichere Bedeutung als sie im deutschen je haben könnten. Im Deutschen werden zudem die Akzente und Dialekte nicht mit übernommen, jedoch sind diese für die Handlungen oft unglaublich wichtig. Selbst wenn ihr nicht so super gut Englisch sprecht und ihr euch unsicher seid, ob ihr wirklich den gälischen oder italienischen Akzent versteht, tut euch selbst den Gefallen und guckt einfach alles auf Englisch. Ihr werdet mir eines Tages danken.

Game of Thrones

Nun gut, wer Game of Thrones bisher noch nicht gesehen hat, ist wohl selbst schuld. Es geht um eine fiktive mittelalterliche Welt, in der verschiedene Parteien Anspruch auf den Thron erheben. In der Tat sind die Geschehnisse der letzten 5 Staffeln zu komplex um sie jetzt hier kurz zusammen zu fassen. Es ist einfach super, ich liebe es. 


Outlander

Nach dem Bestseller Roman 'Feuer und Stein' von Diana Gabaldon wurde nun diese Serie gedreht. Es geht um Claire Randall, die nach dem Ende des zweiten Weltkriegs mit ihrem Mann nach Schottland fährt. Durch einen magischen Steinkreis gerät sie versehentlich in das 18. Jahrhundert und wird von den Männern des Clans MacKenzie zum Castle Leoch gebracht, wo sie auf Grund ihres Wissens als Heilerin arbeitet.

The Borgias

Die Serie handelt von den Borgias, die nach der Wahl Rodrigo Borgias zum Papst Alexander in Rom um mehr Macht und Geld buhlen. Es geht in der Tat so wie Pro7 warb um "Sex, Macht, Mord, Amen". Jedoch ist auch immer ein wichtiges Thema die Liebe zwischen Cesare Borgia und seiner Schwester Lucrezia.
Nicht zu verwechseln ist The Borgias von dem amerikanischen Sender Showtime aber mit der Sendung Borgia, die vom ZDF und ORF produziert wurde. Zwar hat der ZDF zumindest die Sendung auf Englisch produziert, jedoch haben sie leider eine deutsche Schauspielerin als Lucrezia gecastet, die einfach den nervigsten deutschen Akzent hat. (Man würde doch meinen, dass sie sich etwas mehr Mühe geben würde, bei den GEZ Gebühren die wir hier bezahlen!) Daher sollte man auf jeden Fall darauf achten, die richtige Sendung zu gucken!


Da Vinci's Demons

Obwohl mich zuerst die historischen Fehler der Serie sehr gestört haben, konnte ich spätestens als plötzlich alle Schauspieler in der zweiten Staffel mit britischem Akzent sprachen nicht mehr genug von dieser Sendung bekommen. Es geht um die frühen Jahre des Leonardo Da Vinci's, der dank seiner Talente in Florenz an Einfluss gewinnt. Er steckt sehr viel Energie in die Suche nach seiner verschwundenen Mutter und findet sich selbst sogar plötzlich auf der Reise nach Südamerika wieder (wie schon gesagt, teilweise sind die Geschichten etwas sehr an den Haaren herbei gezogen, aber wenn man es weniger als Historiendrama und mehr als Fantasy sieht, dann wird man es lieben.)
Die dritte und letzte Staffel fängt am 24 Oktober an.

Reign

Königin Mary von Schottland kommt nach Frankreich um den Prinzen Francis zu heiraten und somit einen Verbündeten im Krieg gegen England und ihre Cousine Queen Elizabeth zu finden. Soweit so gut, die Serie hält sich wenig an historische Richtigkeit und ist mehr wie Highschool Musical am Französischen Hof. Aber sie ist sehr unterhaltsam, daher freue ich mich schon sehr auf die neue Staffel, die am 9 Oktober beginnt.

The White Queen

Nach den Romanen von Philipps Gregory handelt diese Serie von dem Krieg um die Thronfolge zwischen den Adelshäusern York und Lancaster. Elizabeth Woodville heiratet den York-König Edward und stößt auf große Feindschaft am Hof, da vermutet wird, dass diese eine Hexe ist. Edwards Bruder George richtet sich gegen ihn und ein Kampf zwischen den 3 York Brüdern beginnt.
Leider wurde nur eine Staffel produziert, die nicht mehr das Buch "The White Princess" beinhaltet. 

Marco Polo

Diese Serie ist für mich wirklich der einzige Grund, warum sich Netflix lohnt, denn es handelt sich um ein Netflix Original. Die Serie beschäftigt sich mit der Ankunft Marco Polos im 13. Jahrhundert in der Mongolei am Hof von Kublai Kan. Sein Vater lässt ihn dort zurück, um seine Geschäfte an der Seidenstraße weiterführen zu können. Die zweite Staffel soll Ende 2015 erscheinen.

Downton Abbey

Obwohl ich erst ein wenig kritisch war, da diese Serie kurz vor beginn des ersten Weltkriegs einsetzt, und dies eigentlich gar nicht so meine Zeit ist, muss ich sagen, dass ich wirklich überzeugt bin. Downton Abbey zeigt sowohl die Verhältnisse der Ober-, als auch der Unterschicht, die alle samt zusammen in einem Haus leben und arbeiten. 


Vikings

Die Show spielt im Frühmittelalter und befasst sich vor allem mit Ragnar Lothbrok, einem Wikinger der in den Westen reisen will, um dort fremde Welten zu entdecken. Erst war ich nicht so begeistert von Vikings, da ich mich mit den Charakteren nicht so recht anfreunden konnte. Aber dann fand ich in Athelstan meinen Protagonisten und habe ab Mitte der zweiten Staffel die Show förmlich verschlungen.


Weitere Empfehlungen

Derzeitig gucke ich TURN - Washingtons Spies, was mir zwar gut gefällt, da mich der geschichtliche Aspekt interessiert, jedoch finde ich die Handlung emotional nicht so richtig mitreißend. Zudem fand ich einen großen Gefallen an The Pillars of the Earth und A World Without End sehr gut.


Enttäuschungen


Serien, die mir nicht so gefallen haben, waren Camelot mit Jamie Campbell Bower, und Mr. Selfridge


Was ich noch sehen will

Ich hoffe noch bald die Serien Black Sails, The Paradise, The Hollow Crown, The Wolf Hall und Salem gucken zu können (aber während des neuen Semesters wird sich abends bestimmt mal ein Stündchen Zeit dazu finden). Und ich warte schon sehnsüchtig auf ABCs Shadowhunters, das eine Neuverfilmung von City of Bones sein wird. 



Ich hoffe, ich habe euch ein paar Shows gezeigt, die ihr noch nicht kanntet. Wenn ihr -so wie ich- auf alles historische steht, dann werden euch diese Serien sicherlich gefallen. Vielleicht kennt ihr ja noch ein paar, die ich hier nicht gelistet habe? Ich würde mich sehr über weitere Empfehlungen freuen!

Montag, 24. August 2015

Dortmund Haul - August 2015

Hallo ihr Lieben! Wie fast jeden Monat verschlug es mich mal wieder in die Dortmunder Innenstadt, wo ich mitsamt meiner geliebten Mutter die Läden geplündert habe. Eigentlich hatte ich vor gaaaanz viel Geld auszugeben, aber im Endeffekt habe ich mich ziemlich zusammen gerissen. Natürlich muss man auch dazu sagen, dass ich, seitdem ich in Bielefeld wohne, viele kleine Besorgungen -mal einen Hoodie, mal ein Shampoo, mal einen Nagellack- einfach schnell mache, ohne darüber einen richtigen Haul-Post machen zu können.
Poncho/Cape - Primark (13 Euro)
Tops mit 'Hidden Support' und Basic Tops - Primark (3 und 2,30 Euro)
Eigentlich findet man die Tops mit dem hidden Support in der Schlafi-Abteilung von Primark und sind demnach auch als Schlafkleidung gedacht, die man guten Gewissens ohne BH tragen kann. Jedoch liebe ich diese Tops auch einfach im Alltag, da es häufig schwierig ist, weiße Oberteile anzuziehen, ohne dass man den BH sehen kann. Diese sind aber in dem Bereich doppellagig, so dass keine Farbe durchschimmert.
Sweatshirtjacke mit Schößchen - H&M (19,99€)
Dunkelblauer Hoodie mit weicher Innenseite - H&M (19,99€)
Nicht aus Dortmund sondern von Amazon VIP kamen meine neuen Vans. Diese bekam ich dort nicht nur in einer mir bisher nicht bekannten Farbe -'Kaffee'- sondern auch für unschlagbare 25€ zuzüglich Versandt. Ich musste einfach zuschlagen, da ich wirklich zu jeder Gelegenheit gerne Vans trage und bisher noch keine Braunen hatte.
Vans - Amazon VIP (25€)
Weiche Schlafihose - Primark (8€)

Mein Highlight dieses Einkaufs ist definitiv das Cape von Primark. Ich weiß nicht, ob ich unbedingt damit draußen rumrennen werde -wenn es kalt ist ziehe ich eine Jacke an, wenn es warm ist und evtl noch regnen nehme ich meine dünne Regenjacke mit- aber für zuhause auf dem Sofa ist es wirklich klasse und richtig gemütlich.

Ich habe derzeitig Semesterferien, schreibe in zwei Wochen zwar noch eine Klausur, habe danach aber bis nach meinem Geburtstag im Oktober frei! So kann ich viel in meiner alten Heimat sein, auch wenn ich ständig nach Bielefeld pendeln muss, da ich natürlich meinen Hamster nicht lange allein lassen kann, aber nun kann ich endlich wieder viel mit meiner Familie und meinen Freundinnen machen, die ich während des Semesters nur alle paar Wochen sehen konnte :) 

Freitag, 7. August 2015

Beauty Haul & Tipps für lange Haare

Hallo meine Lieben. Ich melde mich zwischendurch mal kurz mit einem kleinen Drogerie Haul.
Ich war sehr überrascht, Victoria's Secret Body Spray bei Müller zu finden und habe mir dann direkt zwei Varianten (ca. 13€ jeweils) mitgenommen. Das blaue heißt Aqua Kiss und riecht nach 'Rain-kissed Freesia & Daisy', wobei ich es eher als einen frischen Urlaubsduft beschreiben würde. Das rote heißt Pure Seduction und riecht süßlich, fruchtig nach 'Red Plump & Freesia'. Der letztere Duft kam mir merkwürdig vertraut vor, denn auch als ich in Amerika war, hatte ich ein Bodyspray das genau so roch! Meine Gastmutter hatte es mir damals geschenkt, aber ich hatte nicht drauf geachtet, von welcher Marke es eigentlich war. Jetzt frage ich mich im Nachhinein, ob es genau dieses von VS gewesen sein könnte.
Zudem habe ich mich mal wieder von der Werbung leiten lassen und habe mir etwas von der neuen 'Kraft Zuwachs' Serie von Fructis gekauft. Die Spülung gab es schon für unter 2€, während das Serum, wenn ich mich recht erinnere, so in etwa 7€ gekostet hat. Beides soll wohl helfen, den Haarwachstum anzuregen und den Haarausfall zu reduzieren. Da ich ja mittlerweile schon ziemlich lange Haare habe, bin ich vor allem daran interessiert, weniger Haare zu verlieren, denn ich kann schon in etwa jeden Tag eine Hand voll Haare auf meinem Badezimmerboden zusammen fegen.
Von dem Serum sollen 90 Tage lang jeweils 6ml aufgetragen werden. Da ich sowieso einen Stufenschnitt habe und die Stufen regelmäßig nachschneiden lasse, trage ich das Serum lediglich auf die untere Kopfhälfte auf. Obwohl ich nicht denke, dass es sonderlich eine Veränderung bringen wird, werdet ihr natürlich in Zukunft verfolgen können, ob ich dank des Serums über Nachts zu Rapunzel werde. Sehr positiv ist mir der Geruch aufgefallen, wobei meiner Meinung nach alle Fructis Produkte immer mit gutem Duft überzeugen können.
Und jetzt komme ich zu meinen Tipps für lange Haare. Ich selbst habe jahrelang darauf gewartet, dass meine Haare endlich die legendäre 'Überbrustlänge' erreichen. Jedoch hat es sehr lange gedauert, bis meine Haare tatsächlich länger wurden. Erst vor etwa einem Jahr merkte ich wie sie plötzlich wie verrückt wuchsen und jetzt gehen sie mir mittlerweile fast bis zum Bauchnabel. Ich habe nichts sonderlich außergewöhnliches gemacht, aber ich sage euch trotzdem wie ich es geschafft habe:

  • Keine Hitze! - Ich weiß, das ist so der grundlegendste Ratschlag den man immer von allen bekommt, aber da ich meine Haare ja immer geglättet und gelockt habe, hat es wirklich einen Unterschied gemacht. Ich musste jedoch auch gut 2 Jahre komplett darauf verzichten, damit meine Haare sich erholt haben. In der Zeit fand ich meine Haare wirklich schrecklich, da sie von Natur aus her strohig sind. Mittlerweile locke ich sie wieder, jedoch auch nur die Stufen, denn die Längen, die immer noch etwas wachsen sollen, locke ich mit einer 'Heatless-Method'.
  • Viel trinken & gesunde Ernährung! - Wenn ihr euch gut ernährt funktioniert euer Körper besser und somit wächst auch das Haar besser.
  • Einmal die Woche eine Haarkur! - Das macht eure Haare geschmeidiger und schützt sie vor dem Austrocknen.
  • Spitzen regelmäßig schneiden! - Aber nicht beim Friseur. Während der Friseur euch locker 2 - 3 cm abschneiden würde, könnt ihr selbst einfach die kaputten Enden gerade schneiden. Ich selbst schneide alle 1 bis 2 Monat etwa 1/2 cm ab. So bleiben die Spitzen gesund und der Spliss kann sich nicht weiter hochziehen.
  • Nicht auf den Haaren schlafen! - Ich schlafe immer mit einem regulären Pferdeschwanz, andere schwören aufs Flechten oder auf einen Dutt. Ich weiß nur, dass es wichtig ist, den Haaren nicht zu viel Reibung auszusetzen. 
  • Verzichtet auf dicke Schals oder Pullis! - Das mit der Reibung gilt auch für Schals oder Kragen oder gar dicke Pullis. Alles was die Haare zerzaust schadet ihnen auch.
  • Vorsichtig kämmen! - Beim Kämmen oder Bürsten brechen immer viele Haare ab, vor allem wenn diese noch nass sind. Also sollte man immer sehr vorsichtig mit den Haaren umgehen oder geeignete Bürsten benutzen.
  • Verzichtet auf Blondierungen! - Ich meine, es ist obvious, aber dachte, ich sage es besser trotzdem noch mal.
  • Habt Geduld!

Und das wären auch schon meine Tipps. Der Letzte ist glaube ich der Wichtigste. Wenn man darauf wartet, dass etwas passiert, merkt man eh nichts. Ich habe erst bemerkt, wie lang meine Haare sind, als ich nicht mehr darauf gewartet habe.
Mittlerweile locke ich meine Haare ja auch wieder, sprühe sogar noch extra vorher Haarspray drauf, damit die Locken auch gut halten, wovon wirklich abzuraten ist, wenn man gesunde Haare haben will. Aber ich muss sagen, dass ich meine Haare jetzt um Welten lieber mag, obwohl sie wieder kaputt sind, als damals als sie gesund und kraus und ätzend waren. 

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen mit meinen Ratschlägen und wünsche euch ein schönes Wochenende! 

Mittwoch, 29. Juli 2015

Weißblütig als Taschenbuch

Hallo ihr Lieben!

(mehr erfahren)

Wie ihr sehen könnt habe ich es endlich geschafft: der erste Teil von Weißblütig ist nun auch als Taschenbuch direkt über Amazon erhältlich. Ich persönlich muss ja sagen, dass ich sehr viel lieber richtige Bücher als eBooks lese. Das Gefühl ein neues Buch in den Händen zu halten, der Geruch der unberührten Blätter, es ist einfach etwas besonderes. Jedoch will ich mich natürlich nicht beschweren, immerhin verdiene ich ja mein Geld vor allem mit eBooks.

Jetzt aber endlich kann ich auch mein eigenes Buch in Händen halten. Wintermond hatte ich vor bereits einem Jahr privat drucken lassen, jedoch hatte es sich dabei nur um eine kleine Auflage gehandelt. Dass mein Buch nun aber durch ganz Deutschland geschickt werden kann, ist schon ein seltsames Gefühl.
Das Buch hat 316 Seiten und kostet 11,99€.

Ich plane natürlich auch, euch bald das zweite Buch als Taschenbuch zur Verfügung zu stellen, sowie den dritten und finalen Teil Weißblütig - Das Erbe Maraisahs herauszubringen. Wie ihr wisst ist bald natürlich auch ein sehr dehnbarer Begriff, aber vor allem die hohe Nachfrage nach dem zweiten Buch, das erst vor wenigen Monaten veröffentlicht wurde, hat mich ziemlich überrascht und motiviert, auch das dritte Buch bald zu veröffentlichen. Ich werde euch natürlich auf dem laufenden halten.

Montag, 20. Juli 2015

Dortmund Haul - Juli 2015

Das Hallo meine Lieben!
Schon vor über einer Woche war ich in Dortmund shoppen und habe wieder einiges gefunden! Ich komme leider erst jetzt dazu, meine Ausbeute mit euch zu teilen:
Basic Tops - Primark (je 2,50€-3€)
2 Badehandtücher - Primark (10€)
Hausschuhe - Primark 
Schlafihose - Primark (8€)
Kochschürze - H&M Home (10€)
Weites Top - Schwarze (12€)
Schößchentops - Tally Weijl (schwarz: 20€, weiß (13€)
Fake Low Chucks - Schwarze (10€)

Schalen - Nanu Nana 
Taschenrechner - Amazon (18€)
Gut, den Taschenrechner habe ich nicht aus Dortmund, aber da bald die Matheklausur ansteht und mein Taschenrechner nicht zugelassen ist, musste ich mir einen neuen kaufen, der weniger kann. Und da dachte ich mir: wenn ich schon einen neuen kaufen muss, dann wenigstens einen schönen! Und somit ist es dieser rosane Casiotaschenrechner geworden.
Zudem hatte ich mir vom meinen Eltern neue Vans gewünscht, da meine alten mittlerweile nicht mehr allzu gut aussehen. Unglaublich dass das beides die selben Schuhe sind! Allzu lange haben die ja leider nicht gehalten: das erste Mal hatte ich sie zu der Mottowoche im letzten Jahr direkt vor den Osterferien an. Also so 1 1/2 Jahre? Aber gut, ich hatte sie immerhin auch fast jeden Tag und zu jedem Anlass, egal ob beim Strandspaziergang, beim Shoppen, in der Schule/Uni, zum Feiern oder gar auf dem letztem Abiball, an. 

Ich hoffe ihr habt schöne Sommer-/Semesterferien und dass ihr auch ganz bald Zeit findet, um mal wieder richtig shoppen zu gehen :)