Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Dienstag, 27. Januar 2015

Haul - Januar 2015

Hallo meine Lieben! In letzter Zeit habe ich mir hin und wieder irgendwelche Sachen gekauft, da ich auf meinem Weg von der Uni nach Hause einmal in der Stadt umsteigen muss. Und wenn die Läden so nah sind, dann geht man, wenn man Zeit hat, ja auch mal kurz vorbei. Jedoch hab ich mir bisher nie genug auf einmal gekauft, um daraus wirklich einen richtigen Haul-Post machen zu können.

Mein Highlight an neusten Errungenschaften ist das Mane 'n Teil Shampoo und der passende Conditioner, von dem ihr sicherlich auch alle schon mal gehört habt. Ich bin darauf gestoßen, als ich vor einiger Zeit bei Youtube nach Tipps für besseren und schnelleren Haarwachstum gesucht habe. Dabei hörte ich immer wieder von diesem Wundermittel, das angeblich so toll für die Haare sein soll.
Ich hatte es schon beinah vergessen, doch als ich mal wieder total frustriert über die Struktur meiner Haare war, erinnerte ich mich plötzlich wieder daran. Also bestellte ich es mir schnell bei Amazon und etwa 1 1/2 Wochen später kam es dann auch an.
Fazit: Etwas komisch ist es ja schon, so ein Wundershampoo dessen Anleitung in zwei Bereiche unterteilt ist: Nutzung beim Menschen und beim Pferd. Aber ich wollte ja nicht voreingenommen sein und probierte es einfach mal aus. Ich musste erst einmal den meisten Leuten Recht geben, es riecht wirklich nicht besonders. Aber es riecht weder besonders gut noch besonders schlecht. Es riecht einfach nach gar nichts... Also hab ich mir zusätzlich zu dem Conditioner noch etwas von dem Prachtauffüller Conditioner von Fructis in die Haare gemacht. Und am nächsten Morgen kam dann die Überraschung: die Haare waren weniger strohig, hatten aber trotzdem sehr viel Textur und Volumen am Ansatz. Auch beim zweiten Waschen der Haare mit dem Shampoo zwei Tage später war ich immer noch von dem Ergebnis begeistert. 
Ich werde es jetzt erst mal ein paar Wochen benutzen und vielleicht schreib ich dann noch mal eine ausführlichere Review darüber. 

Dann kommen wir zum nächsten neuen Gegenstand: ein Lockenstab. 
"Aber sie hat sich doch gerade erst ein Glätteisen gekauft", werdet ihr jetzt sagen. Und ja, es stimmt. Ich habe meine Haare bisher immer mit einem Glätteisen gelockt und bin daher auch davon ausgegangen, dass ich es so auch weiterhin machen könnte, jedoch hab ich mir dabei einfach ständig Haare ausgerissen, weil meine Haare einfach zu lang waren und sich immer verhedderten. Also probierte ich zuhause meinen alten Lockenstab aus und als ich mit dem Ergebnis um Welten zufriedener war, kaufte ich mir ein weiteres Modell für meine Wohnung.
Remington Lockenstab - Saturn (etwa 23 Euro)

Und dann bin ich heute noch gaaanz kurz durch H&M gelaufen und bin auf diese Jacke gestoßen, die einfach mal um 50% runtergesetzt war! Also probierte ich sie schnell an und war von der geraden A-Linie begeistert. Außerdem ist sie auch an den Schultern angenehm weit, so dass man sich selbst mit 3 Lagen Pullis drunter noch bewegen könnte.
Jacke - H&M (49,99 Euro 25 Euro)
Zudem hatte ich mir vor einigen Wochen schon diese zwei Oberteile gekauft. Leider ist das Bild jetzt nicht so wunderschön, aber ich denke ihr werdet trotzdem das Wesentliche darauf erkennen können.
Pelum-/Schößchen-Top - H&M (15 Euro)
Pullover - H&M (19,99 Euro 7 Euro)
Hausschuhe - H&M (15 Euro 5 Euro)
Schlafihose - H&M (10 Euro)
Pelum-/Schößchen-Jacke - H&M (29,99 Euro)


So, jetzt habe ich euch alle Sachen gezeigt, die diesen Monat neu dazu gekommen sind. Freitag werde ich mit Mommy, da ich ja jetzt erst mal keine Vorlesungen mehr habe, nach Dortmund fahren, um mal wieder richtig einkaufen zu gehen. 
Bis dahin wünsche ich euch auf jeden Fall gutes Gelingen, bei was auch immer ihr vorhabt! :)

Montag, 19. Januar 2015

Haare: lang & gesund oder lockig?

Mittlerweile schone ich meine Haare ja bereits seit mehreren Jahren  (etwa seit Ende 2012). Ich habe sie gepflegt, nicht geglättet, nicht gelockt, nicht einmal geföhnt. Keine Hitze sollte an meine kostbaren Haare gelangen. Die Konsequenz daraus war, dass meine Haare eine merkwürdige Struktur bekamen, gegen die ich nichts machen konnte, außer die mit etwas Wasser zu behandeln und zu hoffen, dass dies das Problem lösen würde.

Irgendwann freundete ich mich dann mit meinen Naturwellen an, eine Zeit lang fand ich es sogar ganz schön. Doch das ist jetzt vorbei! Inzwischen sind meine Haare ziemlich lang, dick und gesund. Doch anstatt zu glänzen und weich zu sein, sind sie einfach total strohig. Wie Pferdehaar, ich kann es wirklich nicht oft genug sagen. 

Da ich euch bisher nur Bilder von Good Hair Days gezeigt habe, zeige ich euch nun mal ein Bild auf dem ganz eindeutig zu sehen ist, was ich meine. So sahen meine Haare heute nach der Uni aus. Das ist doch einfach schrecklich oder? Dafür pflegt man seine Haare doch nicht jahrelang!
Also ging mein erster Trip zu DM, um mir eine Friseurschere und eine Ausdünnschere zu kaufen. Damit schnitt ich mir dann mehr oder weniger professionell meine Haare. Eigentlich war es gar nicht so schwierig, ich wollte nur mein Deckhaar kürzer haben, da es mittlerweile echt lang geworden war und ich hoffte, dass es auch weniger strohig sein würde, wenn ich es abschneiden würde. Aber wie ihr auf dem Bild oben seht, hat es noch immer exakt die selbe Struktur!
Mama hatte mir dann geholfen und die Stufe noch etwas ausgebessert, aber im Endeffekt war ich noch immer nicht allzu glücklich mit meinen Haaren.
Also fragte ich mich: Was ist es überhaupt wert lange, gesunde Haare zu haben, wenn sie nicht schön aussehen? Ich habe alles probiert, damit sie gesund wurden, doch sie sehen einfach schrecklich aus! Ich war viel glücklicher, als sie noch vollkommen kaputt vom Blondieren und Locken waren!
Also ging mein nächster Ausflug wieder zurück in die Stadt und ich kaufte mir bei Saturn ein billiges Glätteisen (20 Euro) und bei DM alles was man fürs Locken braucht. 
Und dann habe ich es einfach gewagt und habe meine Haare nach etwa 2 Jahren endlich wieder gelockt. Und es war toll.
Ich habe seit Monaten in den Spiegel gesehen und habe mich nie wirklich darin wieder erkannt. Doch mit den Locken sehe ich endlich wieder aus wie ich selbst! Nur dass meine Haare jetzt viel länger sind als vorher. Und das hat mich glücklich gemacht.
Scheiß auf splissige Enden, trockene Haare und Frizz. Meine Haare sind mit Hitze um Welten schöner und auch wenn alle einem immer sagen "davon gehen die Haare kaputt" ist es fraglich, was einem gesunde Haare überhaupt bringen sollen, wenn man damit nicht glücklich ist.
voher          -       nachher

Dienstag, 13. Januar 2015

Rezept: Maple Muffins

Hallo meine Lieben! Ich habe heute endlich mal wieder gebacken, auch wenn sich dies in meinem Mini Toaster-Backofen garnicht so leicht umsetzen lässt. Jedoch hatten meine Gruppenmitglieder aus der Bio-Praxis entschlossen, dass es mal wieder Zeit würde, dass ich war für sie backe.
Also habe ich mich für Muffins entschieden, mit braunem Zucker, Haferflocken und Ahornsyrup. Also Brown-sugar-oatmeal-maple-Muffins, jedoch dachte ich, dieser Titel wäre etwas zu lang für eine Postüberschrift.
Das Rezept ist eigentlich ziemlich simple. Es kommt natürlich aus Amerika, daher sind die Angaben in Tassen und Esslöffeln anstatt in Gramm und Milliliter. 
  • 1/2 Tasse Butter
  • 1 Tasse braunen Zucker
zusammenrühren, bis es leicht schaumig wird.
  • 1 großes Ei
hinzufügen und unterrühren.
  • 1 Tasse Milch 
  • 2 Esslöffel Ahornsyrup
  • 1 Päckchen Vanillezucker
dazugeben. Nach der Zugabe der Milch ist mir leider der Teig geronnen, jedoch verbindet er sich wieder, sobald das Mehl hinzukommt.
  • 1 3/4 Tassen Mehl
  • 3/4 Tasse Haferflocken 
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
unterrühren. 
Daraufhin wird der Teig auf Muffinförmchen aufgeteilt und mit etwas braunem Zucker und Haferflocken bestreut. Dann werden die Muffins bei einer angebrachten Temperatur für 20 bis 25 Minuten gebacken. Meinem Toaster-Bachofen habe ich auf etwas unter 150 °C bei Ober-/Unterhitze gestellt, jedoch werdet ihr in einem normalen Backofen sicherlich eine andere Temperatur brauchen.

Ich habe mir neue Muffinförmchen bei KIK gekauft für 1 Euro pro 50 Förmchen. Vor allem die beiden vorderen mit den Rosen fand ich sehr schön.



Ich habe gerade bereits heimlich einen Muffen probiert und fand ihn sehr lecker! Für manche wird dieses Rezept sicherlich zu süß sein, aber wenn man French Toast und Pancakes mag, dann werden auch diese Muffins ein Volltreffer sein!

Samstag, 10. Januar 2015

New In - iPad Mini

Hallo ihr Lieben! Ich melde mich zum ersten Mal im neuen Jahr mit einem kleinen New In, das bereits seit einiger Zeit hinfällig ist. Seit ein paar Wochen zähle ich nämlich ein iPad Mini mit Retina Dispay (also das iPad mini 2) in Spacegrau zu meiner Apple Familie. 
Bevor ihr verzweifelt das Gesicht in eure Hände fallen lasst weil ihr euch fragt, wieso ich mir ein zweites iPad gekauft habe, kann ich euch beruhigen: mein Papa hat es gewonnen! Und da er es nicht haben wollte und meine Mama nicht einmal ihr eigenes Tablet wirklich oft nutzt, habe ich es dann bekommen, worüber ich mich wirklich total gefreut habe. 
Ich habe mir dann eine kleine Bluetooth-Tastatur dafür bestellt (Amazon, 25€), sodass ich damit besser schreiben kann. Das ist sogar wirklich total praktisch! So kann ich auch in der Universität digitale Notizen und Texte verfassen ohne auf einer blöden Touchscreen-Tastatur rumzudrücken oder mein schweres Notebook mitschleppen zu müssen.
Also ich weiß jetzt nicht wie Ihr es seht, aber ich finde Apple Produkte wirklich klasse. Natürlich ist es etwas blöd, dass der Akku eingebaut ist und dass die Produkte so teuer sind, aber ich würde mich trotzdem immer wieder für Apple entscheiden! Also wenn mein Handy oder mein Notebook irgendwann mal den Geist aufgeben würden, würde ich wahrscheinlich wieder zu einem iPhone und einem MacBook greifen.
So viel zu meinem neuen iPad, ich hoffe dass ihr einen guten Start ins Jahr hattet! Ich werden diesen Montag den gesamten Vormittag meine Vorlesungen sausen lassen müssen, da endlich der Mann vom Internet vorbei kommen wird, um mir dieses anzuschließen. Dann kann auch ich endlich in Bielefeld so wie normale Leute ein WLAN Netz benutzen :D
Dann melde ich mich auch wieder ganz oft. Bis bald!