Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Freitag, 15. April 2016

DIY: grünes Balkonparadies mitten in der Stadt

Hallo ihr Lieben!

Ihr wisst ja vielleicht, dass ich eigentlich total der Wintermensch bin, ich liebe Kälte, Schnee, Kerzen, Weihnachten, warmen Tee, dicke Decken, lange Kleidung und alles was dazu gehört. Aber es gibt auch diese Zeit im Jahr, in der ich versuchte jede Sonnenstunde zu nutzen, in der ich mich auf die Wärme freue und für einen Moment glaube, der Sommer könnte doch ganz nett werden. Und diese Zeit ist jetzt gerade.
Es fing alles damit an, dass mir vor einigen Wochen auffiel, dass die Tanne auf meinem Balkon, die ich als Weihnachtsbaum genutzt hatte, vielleicht seit Weihnachten zumindest ein bis zweimal hätte gegossen werden sollen. Das war eine ziemliche Aktion, das nadelnde Gestrüpp dann irgendwie von meinem Balkon, durch die Wohnung und den Hausflur bis zum Restmüll zu bringen, ohne danach das gesamte Haus einmal grundreinigen lassen zu müssen. Und danach war mein Balkon plötzlich ganz leer, so dass ich Anlass hatte, alles ein wenig umzugestalten.

Wie ihr sehen könnt, steht bei mir das Motto "Mehr ist mehr" im Vordergrund. Ich habe wirklich jede freie Ecke genutzt, um Pflanzen, Töpfe und Deko unterzubringen. Aber grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass es erst durch das Vollgestellte wirklich gemütlich wird.

Hier ein paar Tipps von mir an euch, wie auch ihr euren Balkon frühlingstauglich und vor allem gemütlich bekommt:
  • Ob man seine Nachbarn nun mag oder nicht, man möchte sie trotzdem nicht beim Frühstücken in Unterwäsche beobachten müssen. Und genau so wenig möchte ich, dass meine Nachbarn sehen können, was ich so treibe, wenn ich auf dem Balkon sitze. Daher ist es das Beste, einen Sichtschutz aufzubauen. Dabei ist es egal, ob man ein richtiges Möbelstück oder nur ein Rankgitter aufstellt. Ich habe zu beiden Seiten jeweils eine dieser Optionen genutzt, sodass die Fläche des Balkones optisch eingeschränkt wurde und er sich somit heimischer anfühlt. (Den Holz-Sichtschutz gibt es bei Ikea für ca. 100 €, das Rankgitter bei Hornbach für 10 €)
  • Anstelle von sehr viel wetterbeständigen Plastikmöbeln empfehle ich eher Holzmöbel. Diese laden sich nicht elektrisch auf und vor allem geben sie dem Balkon eine natürlichere Optik.
  • Lichterketten (Ikea) nutze ich auch im Sommer gerne. Sicherlich liegt dies auch etwas daran, dass ich von ihnen schon in den Wintermonaten nicht genug bekommen kann. Jedoch sind sie besonders praktisch um an warmen Sommernächten den Balkon zum auskühlen zu nutzen und trotzdem dabei noch etwas Licht zu haben, ohne ganze Scharen an Motten anzulocken.
  • Wer gerne frische Luft in der Wohnung hat, jedoch grundsätzlich eher wenig Begeisterung gegenüber Fliegen oder gar Wespen aufweist, greif gerne zu einem Fliegenvorhang vor der Tür. Ich erinnere mich immer an diese eher unschönen Vorhänge, die meine Oma nutzt, und hatte daher bis vor kurzem Probleme, einen geeigneten zu finden. Dann aber kam meine Mama auf die Idee, eine Spitzen-Gardine von Ikea kürzer zu nähen und diese mit einer Bistro-Strange von außen an die Tür festzumachen.
  • Was für mich persönlich immer das wichtigste ist, um eine gemütliche Umgebung zu erschaffen, sind Polster und Stoffe. Nicht nur habe ich um das Geländer des Balkons einen Stoffsichtschutz gemacht (Ikea, 10€), sondern habe ich auch auf alle Stühle Polster (Ikea) gelegt und auf dem Boden sogar noch einen Teppich (Depot). Gerne hole ich an trockenen Tagen auch noch Decken und Kissen aus der Wohnung raus.
  • Besonders am Herzen liegen mir natürlich meine Pflanzen, obwohl ich -trotz Biologiestudium- absolut keinen grünen Daumen habe. Da ich keine Lust hatte, bis zum nächsten Baumarkt zu fahren und dann mit 20 Pflanzen in der S-Bahn zurück zu fahren, habe ich bis auf die Clematis von Hornbach, die Tomate und die Mandarine von Ikea und den Rucola und die Brokkolipflanzen von Dehner, den Rest von Rewe. Daher ist es sehr einfach auch mitten in der Stadt unkompliziert an Pflanzen zu kommen, vor allem da sie dort eine große Auswahl haben.
  • Zudem liebe ich Deko. Gerne nutze ich Kerzen, Schilder, Schriftzüge oder Ketten die eigentlich für die Wohnung gedacht sind auch auf dem Balkon. Die besten Sachen findet man bei Nanu Nana, Kik, Depot oder Family.
Topfhalterung - KIK, Minze - Rewe, weißer Topf - Ikea, Zinktopf - Nanu Nana, Kunstpflanze - Ikea, Deko-Flasche mit Windspiel - Family, kleine Holztafel - KIK
Großer Blumenkasten - Poco, kleiner Blumenkasten - Depot, Lichterkette - Ikea
Gießkanne - Nanu Nana, Kerzen - Nanu Nana, Schild - KIK, Flasche mit Muscheln - Depot, Blumentopf zum aufhängen - Family
Blumentreppe - KIK, Zinkeimer - KIK, Papierschmetterling - Depot
Topfhalterung - KIK, Tomatenpflanze - Ikea

Ich hoffe, dass meine Tipps und Bilder euch ein wenig inspirieren konnten, und dass die nächsten Tage wieder die Sonne scheint, damit ich meinen Balkon auch in vollen Zügen genießen kann.

1 Kommentar:

  1. schöne bilder! ich liebe solche schön eingerichteten balkons!
    liebe grüße, sophia
    therosylifes.blogspot.com

    AntwortenLöschen