Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Sonntag, 3. September 2017

Lockenstab: Bubble-Wand?

Hallo ihr Lieben!
Ich habe mal wieder einen neuen Lockenstab ausprobiert. Ihr wisst, ich bin immer auf der Suche nach der besten Technik, um meine Haare möglichst schön und langhaltend zu locken. Und da ich auch bereit bin, dafür etwas ungewöhnlichere Dinge auszuprobieren, habe ich mir einen Lockenstab bestellt, der aus mehreren Kugeln besteht. Ich weiß nicht einmal genau, wie man so ein Modell bezeichnet. Bei Youtube habe ich dazu etwas unter dem Title Bubble Wand gefunden, daher übernehme ich diese Bezeichnung hier einfach mal.

Ich habe mich für ein Modell entschieden, bei welchem man die Aufsätze wechseln kann, was sehr praktisch ist. Vor allem wenn ich wegfahre, kann ich nie wissen, welches Wetter mich erwartet. Trocken? Oh super, dann werden es große, weiche Locken. Regen? Besser die engen Locken, die bei dem Wetter zumindest noch eine Weile halten.

Der Bubble Wand sorgt für die perfekte Mischung der Vorteiles eines großen und kleinen Lockenstabs:
- durch die Kugeln entstehen große Locken
- durch die engeren Stellen bekommen die Locken besseren Halt
- durch den unebenen Untergrund sind die Locken nicht allzu einheitlich: sie wirken natürlicher
Und so sieht das gute Stück der Marke CkeyiN mit einem 25 mm, einem 25-19 mm, einem 19-13 mm und einem Bubble Wand Aufsatz aus. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen